Qualifizierung zum ProfilPASS-Berater


 

Das Dialogzentrum Südwest wurde zum dritten Mal als Dialogzentrum für den ProfilPASS zertifiziert und bietet folgende Weiterbildungen für in der Beratung Tätige an:

 

 

Weiterbildung für Coaches, Sozialpädagogen, Personalreferenten, Ausbildungspersonal, Berater aus Bildung, Beruf und Beschäftigung.

 

Das Seminar schließt ab mit einem Zertifikat des Deutschen Institutes für Erwachsenenbildung e.V. Bonn.



Inhalte der Qualifizierung


Die zweitägige ProfilPASS-Qualifizierung (16 Ustd) umfasst vier Module mit folgenden Inhalten:

Modul 1: Das ProfilPASS-System

  • Entstehung des ProfilPASS
  • Ordner und Beratungskonzept
  • Ziele und Philosophie
  • Theoretische Grundlagen

Modul 2: Die Erfassung von Kompetenzen

In diesem Modul erarbeiten sich die Teilnehmenden alle Abschnitte des ProfilPASS anhand ihrer eigenen Bildungsbiografie.

  • Biografischer Überblick
  • Tätigkeitserfassung
  • Kompetenzermittlung in vier Schritten
  • Kompetenzbilanzierung

Modul 3: Die Entwicklung von Kompetenzen

  • Kompetenzen für die Wissensgesellschaft
  • Zielformulierung und Aktionsplanung
  • Bedeutung von Nachweisen  
  • Netzwerkbildung

Modul 4: Die Realisierung

  • Umsetzungsszenarien
  • Good-practice-Beispiele
  • Qualitätssicherung
  • Unterstützungsangebote

Zur eigenständigen Vor- und Nachbereitung (2 Ustd) gehören die Lektüre von Grundlagentexten zum ProfilPASS sowie Anwendungsübungen mit dem ProfilPASS. 


Seminargebühr


Qualifizierung zum ProfilPASS-Berater

ProfilPASS-Berater (cert.) DIE e.V.

Qualifizierung für Erwachsene und junge Menschen

Dauer 3 Tage/24 Stunden/ 6 TeilnehmerInnnen 

Im Preis sind enthalten:

Gebühr für Seminar

2 Arbeitshefte 24,80 €

Skripts und Schulungsunterlagen

incl. Servicegebühr 48,00 €

 

469,00 € zuzügl. 19 % MwSt



Zugangsvoraussetzungen


Die ProfilPASS-Qualifizierung richtet sich an Personen, die über Beratungsqualifikationen verfügen und beratend tätig sind. In der Regel sollten ein Hochschulabschluss, vorzugsweise mit Bezug zu beratenden Tätigkeiten, und mehrjährige Beratungserfahrung vorliegen. Um dem Konzept der Anerkennung informell und non-formal erworbener Kompetenzen gerecht zu werden, kann ein Hochschulabschluss durch den Nachweis einer umfangreichen Berufserfahrung sowie der Teilnahme an beratungsspezifischen Weiterbildungsmaßnahmen ersetzt werden.


Mit Hochschulabschluss

Beratungserfahrung im psycho-sozialen Bereich / Bildungsbereich: 2 Jahre im Hauptberuf oder 3 Jahre im Nebenberuf/Ehrenamt

Aus- und Weiterbildung in der Beratung: Optional

Ohne Hochschulabschluss

Beratungserfahrung im psycho-sozialen Bereich / Bildungsbereich: 3 Jahre im Hauptberuf oder 4 Jahre im Nebenberuf/Ehrenamt

Aus- und Weiterbildung in der Beratung: Ja



Wählen Sie unter den unterschiedlichen Settings.

 

Die Qualifizierungsmaßnahmen als ProfilPASS-BeraterIn schließen ab mit einem Zertifikat des Deutschen Instiutes für Erwachsenenbildung (DIE e.V.) und berechtigen Sie für einen Zeitraum von zwei Jahren Einzelberatungen und Gruppenberatungen mit dem ProfilPASS-System anzubieten.

 

Sonstige Angebote: 

  • Metacard Praktitioner (cert.)
  • Beratungskompetenz (cert.)      

 

Zertifikatskurs ProfilPASS-Berater
Zertifikatskurse zum ProfilPASS-Berater


Verbindliche Anmeldung

Füllen Sie bitte folgendes Formular vollständig aus. Die Daten werden an das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung übermittelt und für die Ausstellung Ihres Zertifikates genutzt. Weiterhin, für den Eintrag in die Beraterdatenbank, wenn Sie dies ausdrücklich wünschen und für die Erinnerung zur Re-Zertifizierung. 


Nutzen Sie für Ihre Anmeldung folgendes  Formular.  Sie erhalten dann eine Bestätigung, ihre Rechnung und vorbereitendes Material. 

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.